Bechandlungslexikon

wellness-reisen bei Kraft Travel StuttgartAbhärtung = Stärkung des Immunsystems
Aerobic = Aerobic ist ideales Training zur Förderung von Fitness Kondition und   Koordination.
Akupressur = Druckmassage, die Akupunkturpunkte werden mit dem Finger oder einem Stäbchen gedrückt.
Das Konzept der Akupressur basiert auf der (Meridian-Lehre) der traditionellen chinesischen Medizin ). Anstatt die Akupunkturpunkte der Meridiane jedoch mit Nadel zu stimulieren, wie es bei der Akupunktur geschieht, kann man die Punkte einfach mit den Fingern drücken oder massieren.
(Lehre der Meridane)
Entsprechend der Lehre der traditionellen chinesischen Medizin gibt es im menschlichen Körper eine Reihe von Meridianen, das sind unsichtbare Linien, in denen die Lebensenergie zirkuliert. Jeder Meridian hat mehrere Punkte, an denen man den Meridian besonders gut stimulieren kann. Dieses Konzept der Meridiane arbeitet Hand in Hand mit der Lehre der fünf Elemente, die den wichtigsten Körperorganen zugeordnet sind, z.B. Herz, Lunge, Leber, Niere,… Durch Stimulation der Meridian-Punkte soll eine Wirkung auf die Körperorgane ausgeübt werden. Dadurch soll die Linderung von gesundheitlichen Beschwerden möglich

Akupunktur = Energiepunkte der Körperoberfläche werden mittels Nadeln behandelt, wie z.B. bei Schmerzbekämpfung, Stimulation von Stoffwechselprozessen u. zur Anregung des Organismus. Anwendung mit Nadeln, elektrisch oder per Laser.
Eine Akupunktursitzung dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Dabei wird der Patient ruhig und entspannt gelagert, typischerweise liegt er oder sitzt bequem. Vor dem Einstich einer Nadel wird die Stelle und die unmittelbare Umgebung leicht massiert. Während einer Sitzung werden so wenige Punkte wie möglich gestochen. Manche Autoren geben eine Maximalzahl von 16 an, die aber in Einzelfällen überstiegen werden kann. Auch nach der Akupunktur sollte der Patient noch eine Zeit lang entspannt verharren

Antistresskuren = Zur Antistresskuren gehört Körperliche Erholung, mentale Entspannung und verschiedene arten von Behandlungen um den Stress loszuwerden.
Aquagymnastik = Bewegungen im Wasser, die mit Musik oder Geräten unterstützt werden. Die Bewegung gegen den Widerstand des Wassers strafft den Körper und entlastet durch den Auftrieb Gelenke und Wirbelsäule.
Besonders empfiehlt sich das Wassergymnastik-Training aber für: Übergewichtige und Personen mit Wirbelsäulenproblemen, Gelenkschmerzen, Venenleiden, Gewebeschwäche, Schwangere,  Leistungssportler, Osteoporosekranke und verletzte Personen in der Rehabilitation.

Aromamassage = Bei der Aromamassage werden ätherische Öle sanft in die Haut einmassiert. Die ätherischen Öle wirken sowohl auf den Körper als auch auf die Psyche. Je nach Art der verwendeten Duftstoffe wirkt die Aromamassage entspannend oder anregend.

Ärztliche Konsultation = Eine Artzliche Beratung oder Untersuchung

Atemübungen = Es gibt viele Gründe, sich mit Atemübungen zu beschäftigen oder mit einer speziellen Atemtechnik zu arbeiten.

Durch entsprechendes Atmen erreicht man:
·      Mehr Vitalität
·      Erhöhen der Leistungsfähigkeit
·      Stress abbauen,
·      sich entspannen und
·      höhere Bewusstseinszustände erreichen.

Augenbehandlung = Eine Augenbehandlung bietet eine dauerhafte Lösung, um sich von der Brille oder den Kontaktlinsen zu befreien.

Ayurveda = Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswerten und Philosophie, die sich auf die für menschliche Gesundheit notwendigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte konzentriert, die wichtig für die Gesundheit bzw. Krankheit sind. Dadurch hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch.

Bäder mit Zusätzen = z.b. Salz oder Mineralbad und vieles mehr.
Cellulitebehandlung = Schöne, wohlgeformte und straffe Beine wünschst sich nahezu jede Frau. Und dies nicht nur im Sommer, wenn Urlaub und Badesaison naher rücken. Doch was tun, wenn sich bei Cellulite oder störenden Fettpölsterchen der gewünschte Erfolg selbst durch Diäten oder Sport nicht einstellt? Eine sichtbare Straffung des Bindegewebes ohne operativen Eingriff lässt sich mit Hilfe der der  Cellulitebehandlung erzielen.

Chiropraxis = ist eine komplementärmedizinische, biomechanische Behandlungsmethode mit dem Ziel, die normale Beweglichkeit der Gelenke − besonders an der Wirbelsäule − wiederherzustellen. Dabei werden sowohl das gestörte Gelenkspiel als auch die Verschiebung (Subluxation) berücksichtigt.

Dampfbad= Das Dampfbad hat eine angenehme Wirkung auf die Schleimhäute, Atemwege und Haut.
Diathermie= Bei der Diathermie werden entweder Elektroden auf die Haut aufgesetzt, die mit der Hochfrequenzquelle verbunden sind, oder das betreffende Hautareal wird über eine Antenne, die an den Generator angeschlossen ist, bestrahlt. In diesem Falle gelangt ein Anteil auch in die Tiefe und kann im Gewebe Wirbelströme induzieren, die zur Wärmeentwicklung führen. Die Wahl der benutzten Frequenz bestimmt sodann inwieweit die Wärmeentwicklung in der Tiefe erfolgt. Siehe auch Mikrowellenherd.

Diättherapie = durch eine Diättherapie erzielt man Gesunden ernährungsplan und Gewichtabnahme.
EKG = Das Elektrokardiogramm (EKG) ist die Registrierung der Summe der elektrischen Aktivitäten aller Herzuskelfasern. Elektrokardiogramm heißt auf Deutsch Herzspannungskurve, gelegentlich wird es auch Herzschrift genannt.

Elektroforese= Wird mit Hilfe von elektrischen Strömen bei Erkrankungen der Gelenke u. des Bewegungsapparates angewandt.( Anwendung findet die Elektrotherapie heute unter anderem zur Schmerzbehandlung, bei Durchblutungsstörungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Lähmungen und Muskelschwäche.)Meist werden bei der Behandlung Elektroden direkt auf der Haut angebracht; seltener wird
Endogenes Atmen = Endogenes Atmen (EA) ist nicht besonders bekannte Methode, die auf Grund der positiven Erfahrungen russische Akademie der Wissenschaften empfehlt. Die Methode des EAs setzt sich schrittweise in weiteren europäischen Ländern durch.

Entspannung = viele verschiedene Arten um sich zur entspannen, zb. Sauna Massagen usw.

Ergotherapie= Die Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind, bei für sie bedeutungsvollen Betätigungen mit dem Ziel, sie in der Durchführung dieser Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Farbtherapie = Die Hauptfarben Rot, Grün, Gelb und Blau beeinflussen über die Augen das Gehirn und wirken beruhigend, entspannend oder aktivierend auf die Psyche.Bei dieser Behandlung, die auf den Heilkräften des gesamten Farbspektrums basiert, wird die Wirkung von Farben genutzt, um Krankheiten vorzubeugen oder psychische und körperliche Beschwerden zu kurieren.
Dass Licht einen wesentlichen Einfluss auf Körper und Seele des Menschen hat, war schon in der Heilkunst der Inkas, der alten Ägypter und Chinesen bekannt, die Farblicht als therapeutisches Mittel nutzten. Heutzutage hat die Farblichttherapie als effektive, natürliche Anwendungsform ohne Nebenwirkungen auch in der Wellness- und Kosmetikwelt ihren festen Platz gefunden, denn Farben sind die Elemente, die Körper, Geist und Seele am leichtesten aufnehmen und verwerten können. Sie stellen eine Energieform dar, die als Lichtwellen auf den Körper einwirken.

Festigungspackungen
Feuchtigkeitspflege = Wasser macht schön. Wer viel trinkt, hat schon einen Teil seiner   Hautpflege erledigt. Denn die Haut, die einen Wassergehalt von 72 Prozent aufweist, wird   vorwiegend durch den Stoffwechsel, d. h. von innen, mit Feuchtigkeit versorgt. Aber: Feuchtigkeit muss ihr außerdem von außen zugeführt werden, damit sie schön glatt und geschmeidig aussieht.
Fittzentrum = Fitness dient zur gesamten Organismussanierung, zu Kräftigung, Stärkung und Streckung der erschlafften und verkürzten Muskeln. Fitness ist ein passendes Mittel zur Gewichtsminderung und psychischen Entspannung.

Floating – Totes Meer = Wer schon immer einmal ausprobieren wollte wie sich Schweben anfühlt, kann dies beim Floating erleben. Um dies auszuprobieren, muß man nicht gleich an das Tote Meer fahren. Die ideale Alternative um die Schwerelosigkeit einmal zu erleben, bietet hierzu das Floating-Becken.

Fototherapie = Zur Phototherapie stehen zum einen konventionelle Lampen mit Leuchtröhren, deren Spektrum möglichst eng bei der wirksamen Wellenlänge von 460 nm liegt, zur Verfügung. Diese werden über einem Wärmebett oder Inkubator platziert. Die Lichtintensität lässt sich durch die Verwendung von Quecksilberhochdrucklampen erheblich steigern.

Fytotherapie =Фитотерапи́я (от др.-греч. φυτόν — «растение» и θεραπεία — «терапия») — метод лечения различных заболеваний человека, основанный на использовании лекарственных растений и комплексных препаратов из них. Методики переработки растений для получения фитопрепаратов ориентированы не на выделение химически чистого действующего вещества, а на сохранение всего комплекса активных веществ растения в наиболее простых и приближенных к естественным формах (отвар, настой, экстракт и т. д.). В связи с этим фитотерапия рассматривается как часть натуральной терапии (натуропатии)

Galvanotherapie = Die Galvanostromtherapie ist eine minimal invasive Methode der Lokalen Tumortherapie. Die Gleichstromtherapie war bereits gegen Ende des letzten Jahrhunderts insbesondere in China im Einsatz. Durch mehrere elektrisch isolierte Spezialnadeln ist es möglich, mittels Gleichstrom innerhalb eines Tumors ein elektromagnetisches Feld aufzubauen. Hierbei wird ein örtlich begrenztes und definiertes Gebiet mittels Elektroden unter Bildkontrolle behandelt. Dieses wird durch gezielte Gabe einer vorgegebenen Stromstärke für eine bestimmte Zeit aufrechterhalten.
Gasinjektionen= bei Gasinjektionen denen das den dortigen Quellen entströmende (gereinigte) Gas (im wesentlichen Stickstoff) mit Kanülen intramuskulär in die schmerzenden Regionen injiziert wird. Viele langjährige Kurpatienten und natürlich die Kurärzte betrachten diese Gasinjektionen als eine wichtige und äußerst wirkungsvolle Behandlungsmethode.

Gesichtsmassage = Schönheit ist kein Ideal oder die Form einer bestimmten Nase. Ein Gesicht wirkt immer schön, besonders wenn es locker ist. Wenn ihr angespannt seid oder unter Termindruck leiden gibt es hier verschiedene Gesichtsmassagen.

Gymnastik = Eine ganze Reihe Dehnungs- und Kräftigungsübungen stehen euch hier zu verfügung.

Haut- und Gesichtsbehandlung = Eine Gesichtsbehandlung läuft in der Regel folgendermaßen ab:
Nach einer Hautanalyse beginnt die gründliche Hautreinigung sowie ein intensives Peeling, das die Haut auf die Behandlung vorbereitet. Es folgen eine Bedampfung sowie eine leichte Ausreinigung. Dem Hauttyp entsprechend wird eine Wirkstoff-Ampulle aufgetragen und mit einer spezifischen Creme eine wohltuende und entspannende Massage durchgeführt. Als Abschluss dient eine Maske, um die Haut zu klären, zu straffen und zu durchfeuchten.

 

Heilgymnastik = Spezielle (insbesondere passive) Übungen und Maßnahmen dienen einer Verbesserung der Körperhaltung und einer Kräftigung der Muskulatur und steigern das Körperbewusstsein bei dem Patienten. Die Heilgymnastik dient beispielsweise im orthopädischen Umfeld der Vorbeugung und Beseitigung von Schäden des Haltungs- und Bewegungsapparates.
Heilgymnastik im Terrain

Heilschlammpackungen = Heilschlamm findet sich weltweit an vielen Orten. Auch wenn
sich die Heilschlammarten in ihrer Zusammensetzung voneinander unterscheiden, handelt es sich bei allen grundsätzlich um mineralischen Schlamm, der mit besonderen Algen durchmischt ist. Ganzkörperbäder werden zumeist mit verdünntem, in Wasser gelöstem Heilschlamm durchgeführt. Die Wirkung der Durchwärmung ist ähnlich wie beim Moorbad, der Heilschlamm beeinflusst aber je nach Zusammensetzung den Stoffwechsel der Haut auf individuelle Weise. Chronische Rheumabeschwerden, Schuppenflechte, Neurodermitis und chronische Schmerzzustände bei Frauenleiden sowie chronische Entzündungen des Verdauungsapparates sind typische Anwendungsfelder für Heilschlammbäder.

Heiltherapie

Heliotherapie Aerotherapie = Behandlung von Krankheiten mit Atmungskuren.

Hippotherapie = Hippotherapie ist eine Form der Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis. Das Therapiepferd wird als Medium verwendet, um Bewegungsimpulse auf das Becken des Menschen zu übertragen. Dabei sitzt oder liegt der Patient meist in der Gangart Schritt auf dem Pferderücken

HNO-Untersuchungen = Hals, Nase und Ohren werden immer zusammen behandelt, weil es viele Verbindungen zwischen diesen wichtigen Sinnesorganen gibt, mit denen wir hören, schmecken und riechen.

Homöopathie = Naturheilverfahren erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Auch die Nachfrage nach der Homöopathie steigt ständig, insbesondere, weil sie, richtig angewendet, nebenwirkungsfrei ist.
Impulstherapie
Inhalationen= Beim Einatmen werden die Inhaltsstoffe der Heilquellen zusammen mit reichlich Feuchtigkeit über die Atemwege und Lungen angenommen.
Viele Wege stehen einem Medikament offen, um den Wirkstof, die Lungen, zu erreichen. Als Tabletten oder Saft gelangt der Wirkstoff über den Magen-Darm- Trakt in die Blutbahn und schließlich in die Lunge. Eine andere, allerdings weniger angenehme Methode ist die Injektion als Spritze. Mit Abstand die eleganteste Variante ist die Inhalation des Wirkstoffs. Denn die Inhalation hat im Vergleich zur Tablette oder Spritze entscheidende Vorteile:
– Der Wirkstoff gelangt direkt an den Wirkort, die Bronchien
– Im vergleich zur Tablette genügt eine kleinere Dosis
Die Nebenwirkungen sind geringer, da weniger Wirkstoff in das Blut gelangt und weniger unerwünschte Wirkungen an andere Organen ausgelöst werden

Irrigation (Spülungen) =Moderne hautfreundliche Versorgungsprodukte bieten Stomaträgern heute zwar ein
großes Maß an Sicherheit und Komfort.

Joga Körperbewusstsein, Ausdauer und Konzentration nehmen zu. Das zeigt sich beispielsweise in einer entspannteren Körperhaltung, einer verbesserter Stimmungslage und einer verbesserten Wahrnehmungsfähigkeit. Alle beschwerden und Krankheiten, die mit Anspannung und Stress zusammenhängen, können durch Joga gelindert werden.

Jontoforese

Klassische Massage =Die Grifftechniken der klassischen Massage haben sich fortentwickelt. Man wendet bei der klassischen Muskelmassage Streichungen, Walkungen, Knetungen, Friktionen, Reibe-, Klopf- und Schüttelgriffe an.

Kneippkur =Das Heilmittel Wasser kommt bei einer Kneippkur sowohl kalt oder warm zur Wirkung. Unter Beachtung notwendiger Voraussetzungen und Regeln können körperliche Beschwerden gelindert und der Körper wiederstandsfähiger gemacht werden.

Kosmetik

Kräuterbäder Duftendes Wohlfühlbad mit reinen Naturkosmetikölen. Verhindern das Austrocknen der Haut und machen sie weich und geschmeidig.


Kryotherapie= Kältebehandlung zur Entzündungshemmung. Entweder mittels kaltem Dampf oder in Kältekämmern.
Behandlung mit Kälte soll helfen, Schmerzen zu lindern. Bei der Kryotherapie werden dazu Temperaturen unter 0 Grad eingesetzt. Eingesetzt wird das Verfahren bei Wirbelsäulen- und Gelenksbeschwerden, bei Zerrungen und Prellungen und bei Überbeansprungen wie Sehnenscheidenentzündungen oder Schleimbeutelentzündungen.

Kuren zum Abgewöhnen

Laser Die Wirkung des monochromatischen, kompakten Lichtstrahls von großer Energiedichte kann in das tiefer gelegene Gewebe des menschlichen Organismus eindringen.

Lasermaske= Verschiedene arten von Masken mit der Lasermethode
Logopädie= Die Logopädie beschäftigt sich mit Menschen, die vor allem in ihrer verbalen oder nonverbalen Kommunikationsfähigkeit eingeschränkt sind und schlägt Therapien zur Rehabilitation dieser Personen vor.
Lymphdrainage Sanfte Streichmassage die Schwellungen abbaut, das Lymphsystem stärkt und bei Couperose (erweiterte Äderchen) hilft.
Der Therapeut versucht, durch spezielle Massagegriffe entlang der Lymphbahnen den Abfluss der Flüssigkeit zu beschleunigen und so die Ödeme zurückzubilden. Die Lymphdrainage wird in der Praxis selten als alleinige entstauende Maßnahme eingesetzt. Hinzu kommen meist eine Kompressionsbehandlung (Bandagen, Stützstrümpfe) und Krankengymnastik sowie hautpflegerische Maßnahmen.

Lymphoven= Diese Drainage ist für Behandlung der ermüdeten Beinen günstig (vorbeugende Behandlung bei denjenigen, die mit langem Stehen belastet werden, bei Angestellten in einem Geschäft, in Verkehr u. ä . hilft der schnelleren Regeneration nach physischer Belastung, Touristik, Sport.), Grund für Celulittisbehandlung (Orangenhaut) und Hautbehandlung überhaupt, als Mittel für Immunitätserhöhung, Organismusdetoxikation und Faltenvorbeugung empfohlen. Es ist mit kleinem Druck durchgeführt, ohne Anwendung von Öl oder Emulsion. Das Ziel ist Lympheabfluss zu verbessern. Es wird zur Behandlung der Schwulstzustände, bei schweren Beiden angewendet und als Vorbeugung gegen Tumorerkrankungen. Diese Therapie verbessert Kondition um 10 bis 15%, es ist also günstig auch für Leistungssportler. Der Aufbau auf dem Kopf und Gesicht wird gegen Migräne gerichtet.

Magentherapie=Die Bezeichnung Magnetotherapie hat ihren Ursprung in dem physikalischen Begriff Magnetostatik, der Lehre von den ruhenden Magnetfeldern. Schon im Altertum setzte man sowohl in Europa als auch in China Magnete zur Heilung von Beschwerden und Krankheiten ein. Ihren Höhepunkt, der gleichzeitig ihr Niedergang war, erreichte diese alternative Heilmethode Ende des 18. Jahrhunderts durch das Wirken des Arztes und Theologen Franz Anton Mesmer in Frankreich. Mesmer wurde als Scharlatan bezeichnet und man erteilte ihm Berufsverbot. Selbst das Wort „Magnetotherapie“, das zu jener Zeit entanden war, ist seit über 200 Jahren in Kreisen der Schulmedizin verpönt. Doch die Zeit bleibt nicht stehen. Heute kennen wir eine neue, eine moderne Magnetotherapie, die ihre Grundlagen nicht aus einer pseudowissenschaftlichen Quelle, sondern aus den Erkenntnissen und Gesetzmäßigkeiten der Physik bezieht. Zur Heilung genutzt werden nicht nur die ruhenden Magnetfelder von Magneten, sondern auch die pulsierenden Elektromagnetfelder und elektrisch polarisierten Heilmittel. Für viele Leser bestimmt neu: Auch die Akupunktur und die Homöopathie gehören zu den Magnetotherapien. Das Buch schildert alle Arten des Heilmagnetismus und gibt viele Anwendungsratschläge, die sowohl für den interessierten Laien als auch für den Therapeuten interessant sind.“

Maniküre= Maniküre ist die kosmetische Pflege und Behandlung der Hände. Sie umfasst:
·              das Baden der Hände im warmen Seifenwasser (drei bis fünf Minuten lang),
·              das Schneiden der Fingernägel,
·              das Feilen der Fingernägel.

Mechanotherapie= Gesamtheit der mechanischen Heilverfahren, Massage, Heilgymnastik, Orthopädie usw.
Medizinische Kosmetik= Die Medizinische Kosmetik nutzt neueste
Technologien und apparative Methoden
(wie z. B. Ultraschall, Laser, u.v.m.)
Außerdem sind Behandlungen zur
Hautbildverbesserung bei vielen
Hautproblemen möglich.

Mineralbäder= Mineralstoffhaltige Wässer können anerkannt als Heilwässer zur Heilung,         Linderung oder Verhütung von Krankheiten eingesetzt werden.

Musiktherapie= Durch gezielten Einsatz von Musik wird in der Musiktherapie   herapeutische Wirkung erzielt. Musiktherapie dient der Wiederherstellung, Erhaltung und    Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit
Natürliche Jodbrombäder
Natürliche Kohlenwasserstoffbäder
Natürliche Radonbäder= Das natürliche radioaktive Edelgas Radon entsteht durch Zerfall von Uran. Generell ist Radon in der Erdrinde und in unserer Luft enthalten, doch die für medizinische Zwecke notwendige Konzentration findet sich nur an wenigen Orten. Das naturgegebene
Natürliche Schwefelbäder= Die Schwefelbäder bieten Wirksame Verbindungen zwischen den gasförmigen Schwefelwasserstoff, der Sulfidschwefel und der Sulfatschwefel. Schwefelbäder werden jeweils für ca. 20 Minuten bei ca. 37 °C angewendet und zwar bei allen Formen der rheumatischen Erkrankungen, ob degenerativ oder entzündlich, ob bei Weichteilrheumatismus (z. B. Fibromyalgie), bei knöchernen Veränderungen oder auch nach Operationen am Bewegungsapparat. Hauterkrankungen sind der Behandlung mit Schwefelbädern ebenfalls sehr gut zugänglich (z. B. Psoriasis),
Natürliche Thermalbäder= Ein Thermalbad ist eine Badeanlage, deren mineralstoffhaltiges Wasser mit einer natürlichen Wassertemperatur von mindestens 20 Grad Celsius einer Thermalquelle entspringt. Dieses warme Quellwasser dringt meist aus einer Tiefe von mehreren tausend Metern an die Oberfläche. Das Thermalwasser wirkt entspannend auf die Muskulatur und lindert mit seinen mineralischen Bestandteilen chronische Erkrankungen der Gelenke, aber auch Rheuma oder Allergien.

Parafinpackungen für Hände=Die Hände werden mit flüssigem Paraffin bedeckt um Tiefenwärme zu erzeugen. Peeling = Abgestorbene Hautzellen werden mit oft körnigen Trägerstoffen, z. B.: einer Salz- Öl- Mischung, von der Haut gerubbelt.

Parafintherapie= Es geht um eine lokale Applikation der Wärme, wenn die Wärmeabgabe bei der Abbindung von flüssigem Paraffin genützt wird. Paraffin abbindet bei der Temperatur von ca. 55°C (bzw. 52° – 56°C).
Passives Turnen= Dieser Typ des Turnens nutzt Hilfe von vielen Geräten aus, die selbst mit unseren Körperteilen bewegen, die sonst nicht der Bewegung fähig sind oder ihre Bewegung nicht erwünscht ist. Man wendet keine Menschenkraft dabei an. Passives Turnen dient vor allem zu Rehabilitation und Regeneration nach Verletzung und bei Problemen des Bewegungsapparats.

Pediküre = Bei der Fußpflege, auch Pediküre genannt, werden im Wesentlichen die Zehennägel gekürzt und Hornhaut an den Füßen wird entfernt (auch die Hornschwielen namens Hühneraugen). Dagegen umfasst die medizinische Fußpflege oder Podologie auch direkte Behandlungen der Füße.

Peeling = ist eine kosmetische oder dermatologische Behandlung, bei der oberflächliche Schichten der Haut flächig entfernt werden.

Perlbäder =Sauerstoff bereichende Wirkung, ernährt unsere Haut und ganzen Körper. Reduziert Effekt der chronischen Müdigkeit, steigert Vitalkräfte und Energie.
das Perlbad ist eine ideale Einrichtung für heil- und Kurbäder. Der Benutzer sitz in einem temperierten Wasserbecken, das gleichmäßig von sauerstoffbersätigtem Wasser und feinstem Luftblassen durch ström t wird

Psychotherapie= Psychotherapie bedeutet wörtlich übersetzt Behandlung der Seele beziehungsweise von seelischen Problemen. Sie bietet Hilfe bei Störungen des Denkens, Fühlens, Erlebens und Handelns.
Reflexmassage= Es handelt sich um hoch spezialisierten Vorgang, der dem Patienten sofortige Entspannung bringt. Ein Therapeut nutzt manuelle Einwirkung auf der Körperoberfläche aus, an der Stelle der sekundären Veränderungen, die reflexiv durch pathologischen Prozess verursacht wurden.Akupressurpunkte werden mit Hilfe von spezieller Technik und Griffen stimuliert und beeinflussen positiv funktionelle, degenerative und chronische Rheumaerkrankungen des Bewegungsapparats, aber sie hat auch Einfluss auf funktionelle und chronische Erkrankung der inneren Organe.
Rehabilitationsschwimmen= Rehabilitierungsschwimmen richtet sich vor allem auf Angewohnheit der richtigen Körperhaltung und Streckung der gehörigen Muskelpartien und auf Einüben der regelmäßigen und vertieften Atmung.

Rehabilitationsturnen= Rehabilitierungsturnen umfasst Gruppen von Übungen, die zu Entspannung und Streckung des ganzen Körpers helfen, Gruppen für Verbesserung der Gelenkebeweglichkeit einschließlich Wirbelsäule und auch Übungen für Erneuerung und Haltung der Muskelgleichgewicht.

Sauerstofftherapie= Sauerstoff ist lebensnotwendig , kein Mensch kann ohne Sauerstoff leben.Darum hilft die Sauerstofftherapie !Dieser Stoff ist unsere Lebensgrundlage. Und noch mehr: ein therapeutisches „Plus“ an Sauerstoff macht munter, stärkt die Immunreaktion und steigert deutlich das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit. Das dürfte eigentlich niemanden überraschen, denn schließlich spielt Sauerstoff für den Stoffwechsel eine überragende Rolle.
Sauna = ist ein beheizter Raum mit sehr hoher Temperatur oder eine Gruppe solcher Räume,        entweder als freistehendes Gebäude oder als Teil eines größeren Gebäudes, worin ein Schwitzbad genommen wird.
Sauna mit Lichttherapie = Die Hauptfarben Rot, Grün, Gelb und Blau beeinflussen über die Augen das Gehirn und wirken beruhigend, entspannend oder aktivierend auf die Psyche.
Schlammprozeduren
Shiatsu= Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die aus der traditionellen chinesischen Massage  hervorgegangen ist. Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in Japan verschiedene Formen der energetischen Körperarbeit und manuellen Behandlungsmethoden kombiniert und unter dem Namen Shiatsu vereint, um sich von den reinen Entspannungsmassagen abzugrenzen. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“, die Behandlung umfasst jedoch weit mehr: Zur Berührung wird der ganze Körper eingesetzt. Dabei arbeitet der Behandelnde weniger mit Muskelkraft als mit seinem Körpergewicht und versucht, während der Behandlung eine „energetische Beziehung“ zum Klienten herzustellen (Energie hier im Sinne von Qi). Vom Behandelnden ist Achtsamkeit, Sensibilität und Offenheit gefragt.

Solarium = Ein Solarium (in Deutschland auch Sonnenbank) ist eine technische Einrichtung zur Bestrahlung des Körpers mit UV-Licht. In der Regel wird damit eine Bräunung der Haut aus kosmetischen Gründen bezweckt; Solarien werden aber auch in der Medizin zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt.

Solux = Behandlung mit infrarotem Licht. Es wird als Wärmequelle zur Durchwärmung eingesetzt. Als Quelle dient hier ein Wolframfaden mit einer Temperatur von bis zu 2600 ˚C. Es optimiert die Gewebedurchblutung, hat schmerzhemmende Wirkung, führt die Muskelentspannung herbei und fördert die Absorption der Ausschwitzung.

Spezielle Honigmassage=
Dank Ausnutzung der Honigeigenschaften und         Unterdrucksenergie zieht diese Massage aus der Haut und Körper schädliche Stoffe aus, die    sich darin angesammelt haben. Während der Massage, wann zur Freisetzung der Giftstoffe aus dem Körper kommt, wechselt Honig seine Konsistenz und Farbe. Bei großer Menge der Schadstoffe im Körper, kann der Honig musartig und braunschwarz sein. Bei Massage kommt es auch dank Entstehung des Unterdrucks zwischen Ihrem Körper und Händen des Masseurs            zu Hautdurchblutung.

Spirometrische Untersuchung

Sport im Bassin= Verschiedene Sportarten in Wasserbecken.
Thai-Massage= Diese Massage kombiniert bewundernswert die Streckung verschiedener Körperteile und Drücken der Druckpunkte. Ihr Alter schätzt man auf 4000 Jahre. Sie verbindet in sich einige Bereiche der alternativen Heiltechniken einschließlich Joga. Ihr großer Vorteil besteht in komplexer Therapie. Durch Öffnung und Reinigung der energetischen Bahnen und Zentren erreichen wir nicht nur das, dass die Bewegung, die uns große Probleme gemacht hat, für uns leicht durchzuführen wird, sondern auch weil alles mit allem verbunden ist, beginnt sich auch die ganze Gesundheit zu bessern. Durch Drücken der Druckpunkte verstärkt Aktivität der inneren Organe und damit erhöht sich auch unsere Beständigkeit. Es geht um eine der wenigen Massagen, die durchgeführt wird, wenn man angekleidet ist. Deshalb wird empfohlen, dass man Bekleidung für Sport mitnimmt, in der man sich wohl fühlt und die nicht einengt. Die eigene Massage wird auf einer Massageliege oder auf einer Matratze, die speziell zu diesem Zweck angefertigt wurde, durchgeführt. Zuerst werden die Füße massiert, wo sich große Menge von Reflexflächen befindet, die dann nach der Massage problematische Flächen zu entspannen hilft. Es wird mit Beinen fortgesetzt, in der Stellung auf dem Rücken über Bauch und obere Extremität, dann folgt Stellung auf der Flanke, auf dem Bauch, es wird im Sitzen geendet

Torfpackungen = Eine thermische und balneotherapeutische Prozedur, bei der die Temperatur der Packung graduell steigt. Die wirksamen Säuren in der Packung stammen aus Karlsbad. Die Temperatur erreicht 44oC und hält fast während der ganzen Zeit der Aplikation an.
Traktion= Traktion bedeutet übersetzt Zug und ist die Bezeichnung für das minimale Entfernen der Gelenkflächen voneinander. Mit dieser Separation wird eine Druckverminderung im Gelenk und eine verbesserte Durchblutung erreicht wodurch eine Schmerzlinderung erzielt wird.
Die Traktion wird manuell ausgeführt, die Fixation erfolgt am liegenden Patienten unter gezielter Lagerung mit Fixationsgurten, auch Traktion im Schlingentisch ist möglich.

Trinkkuren mit Mineralwasser= Eine Trinkur mit Mineralwasser tut der  Gesundheit nur Gutes: Die Haut wirkt frischer und bildet weniger Falten, der Geist bleibt wach und der Körper leistungsfähig.
Trockene Gasbäder
Ultraschall= Ist ein bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von Krankheiten der Gelenke,Wirbelsäule.

Unterwassermassage= Massage im Vollbad mittels Handmassage, dosierbarer Wasserdruckstrahldüse unter Handhabung durch eine massierende Person oder mittels feinverteilter Düsen in der Wanne.
Ebenso wie die klassische Massage nutzt die Unterwassermassage den Effekt der gezielten Durchblutungsförderung im Gewebe.
Der Massagedruck ist frei regulierbar. Erzeugt wird er durch eine Pumpe, die das warme Wasser de Wanne ansaugt und über einen Druckstrahl, mit dem Sie massiert werden, wieder
Wechselduschen
Whirlpool = Warmes, mit Luftblasen versetztes Wasser in einem einem Bad

Aerotherapie = Aerotherapie, Sammelbezeichnung für Heilverfahren, bei denen Luft eine Rolle spielt, z. B. Klimakammer, Inhalation.

augkunft-guenstige-fluege2